Archiv für Minibook

Frühlings-Workshop in Stockerau bei Wien – Projekt 1: Minibook in der Box

Hallihallo,

weiter geht es mal mit dem ersten Projekt, das wir am Samstag gemacht haben: ein Minibook in der Box.

stampin_up_minibook_stempelbox_caroussells_karussell_1_201703

Das Album/Leporello haben wir in einer dekorierten Box (der kleine Hülle für die Holzstempel) untergebracht

stampin_up_minibook_stempelbox_caroussells_karussell_2_201703

 

stampin_up_minibook_stempelbox_caroussells_karussell_3_201703

Hier einige der tollen Umsetzungen – wie immer faszinierend, wie viele verschiedene Werke entstehen, obwohl alle dasselbe Ausgangsmaterial haben.

stampin_up_minibook_stempelbox_caroussells_karussell_4_201703

* * * * * * *

Ui, mir fällt gerade auf, dass mir ein wichtiges Foto vom nächsten Projekt fehlt… sehr dumm… tut mir leid, da müsst ihr auf den nächsten blog-Beitrag warten. Aber ich bemühe mich, dass ich so schnell wie möglich alle Fotos fertig habe, die ich euch zeigen will.

Liebe Grße,
*astrid*

Teamtreffen – Minialbum

Hallihallo,

bis heute Abend habt ihr noch Zeit, bei unserem blog-candy mitzumachen, siehe hier: *blog hop Candy 2017_01*

Weiter geht es mit den Werken vom Temtreffen: auch das Projekt, dass Gudrun uns gezeigt hat, hab ich dann gleich daheim nachgemacht – ein schnelles Minibook. Wobei “schnell” hier relativ ist. Ja, zugeschnitten und zusammengebaut ist es recht schnell, aaaaber wenns dann an die Deko geht….  Ich hab es vorerst nur mit Blankokärtchen/-kuvert befüllt. Mal sehen, wer sich drüber freuen kann.

stampin_up_minibook_faltalbum_201701

stampin_up_minibook_faltalbum_201701_2

stampin_up_minibook_faltalbum_201701_3

Beim Gestalten gibt es wirklich viele Möglichkeiten, das Muster von Gudrun finde ich auch sehr toll (die Bilder hab ich von ihrem blog gemopst)

stampin_up_minibook_faltalbum_gudrun_201701

stampin_up_minibook_faltalbum_gudrun2_201701

* * * * * * *

Barbara hat uns dann noch das Colorieren mit den Aquarellstiften gezeigt, aber das muss ich noch üben, daher habe ich da noch nichts zum Herzeigen.

Aaaaaber wir haben diesmal ein tolles Gruppenfoto geschafft :-).

stampin-up_Teamtreffen_Gruppenfoto_201701

Es war ein wirklich toller Tag -Danke Stefan, dass du den weiten Weg zu uns gemacht hast, danke Barbara, es ist immer wieder schön mit dir gemeinsam “Events” zu organisieren und danke an alle Mädels, dass ihr da wart und so tüchtig mitgemacht habt :-)

Und wenn das hier irgendwer gelesen hat, der nun neugierig geworden ist, und/oder auch mal bei einem fröhlichen, kreativen Teamtreffen dabei sein will…. dann bitte meldet euch doch :-). Es ist Sale-a-bration-Zeit und es ist somit gerade sehr günstig, den Schritt der Demo-Registrierung zu wagen :-). Ich erzähle euch gerne mehr – ganz unverbindlich. Ihr könnt euch per mail, Telefon (*hier*) oder über das Kontaktformular melden. Die wichtigstens Infos in Kürze findet ihr auch auf meiner Seite “SU!-Demo werden” . Ich würde mich sehr freuen von dir zu hören und dich bei unserem nächsten Treffen begrüßen zu dürfen!

Liebe Grüße,
*astrid*

 

Weihnachtsworkshop Rückblick /Teil 3 (Projekte)

Hallihallo,

weiter geht es mit dem Projekten vom Workshop. Hm, ich habe gerade festgestellt, dass ich mir jetzt bei der Reihenfolge gar nicht mehr sicher bin – aber egal:

Als Geschenkidee haben wir u.a. ein sogenanntes Sternalbum vorbereitet

ws201611_sternalbum

Wie bei vielen Projekten, ist auch hier das Grundgerüst relativ einfach, was aber dann ein bisserl Zeit kostet, ist das Verzieren und Befüllen :-)

Verwendet haben wir hier Cardstock in espresso, glutrot und savanne – sowie das Designpapier Zuckerstangenzauber und das schöne Geschenkband mit Stickkante in glutrot zum Verschließen.

* * * * * * *

Eine weiteres tolles Mitbrigsel ist zum Beispiel so eine schöne Teelichtkarte

ws201611_teelichtkarte

Gestempelt wurde hier mit der Baby-wipe-Technik. Dafür träufelt man 2-4 Farben der Nachfüller auf 2 zusammengelegte Babyfeuchttücher, lässt den Farben ein wenig Zeit zum ausbreiten und taucht dann hier die Stempel (Weihnachtsstern) ein. Sollte man unbedingt mal ausprobiert haben :-)

Passend zu den Sternen/Schneeflocken haben wir hier für ozeanblau als Basisfarbe für die Karte entschieden. Für das Baby-wipe-“Stempelkissen” kamen dann neben ozeanblau auch noch marineblau, savanne und aquamarin zum Einsatz

* * * * * *

So, morgen gibt’s hier wieder unsererm Team-blog-hop und nächste Woche zeige ich euch dann noch die letzten kleinen/schnellen Projekte vom Workshop und auch die tollen Überraschungsgeschenke, die ich bekommen habe :-)

Ich wünsche euch einen schönen Freitag!

Liebe Grüße,
*astrid*

 

 

Mach was draus – August 2016, Katalogstart, Wochenangebote

Hallihallo :-)

Heute ist wieder der Erste des Monats und damit auch der “Mach was draus”-Veröffentlichungstag mit sicher vielen tollen Ideen zum August-Monatspaket.

Aber nicht nur das…. Ab heute dürft ihr endlich aus dem dem neuen Herbst-Winter-Zusatzkatalog bestellen…..

Für alle, die (noch) kein Papierexemplar haben, hier der link zum pdf:

catalogtab_holidaypreorder_demosite_aug2016_de

……UND: es startet die erste von drei Wochen mit besonders günstigen Wochenangeboten! Hier die Angeboten der Woche 1. – 7.9. 2016:

2018_09_1 Wochenangebote

 

* * * * * * *

* Mach was draus – was ist das?

Mach was draus ist eine Challenge: jedes Monat gibts ein Materialpaket mit dem ein Projekt gestaltet werden soll, das dann immer am 1. des Monats hergezeigt wird (man kann übrigens auch ohne eigenen blog mitmachen!)

Bis zum 5. jeden Monats könnt ihr euch für die nächste Challenge anmelden  – wie das geht, erfahrt ihr hier: *Infos/Anmeldung zu MWD*

Die Idee stammt von zwei deutschen Demos (Heike und Anja), und inzwischen machen einige SU-Länder mit. In Österreich haben Claudia und Renée die Organisation übernommen

Die gesammelten (österreichischen) Werke werden diesmal bei der lieben Renée am blog veröffentlicht – schaut mal hier (ab ca. 9:00 Uhr):  *MWD-August 2016 – Ergebnisse*

Los geht’s.

Diese Teile fand ich in meinem Challenge-Kuvert für den Juli:

MWD_Materialpaket August 16

* * * * * * *

Da lag also der Inhalt eines sehr gut gefüllten Materialpaketes vor mir. Und das Überlegen ging los. Was mache ich damit?

Nachdem ich letztens Monat ja Boxen gemacht habe, schrie dieses Paket irgenwie wieder mal nach Mini-Minibook :-)

Tadaaa – und hier ist es:

Astrid H 08_2016

P1080527

P1080528

 * * * * * * *

Und nun bin jich schon sehr neugierig, wie es den anderen ergangen ist und welche tollen Ideen sie hatten

* * * * * *

Liebe Grüße,

*astrid*

Mach was draus – März 2016

Heute ist wieder der Erste des Monats und damit auch der “Mach was draus”-Veröffentlichungstag :-)

* Mach was draus – was ist das?

Mach was draus ist eine Challenge: jedes Monat gibts ein Materialpaket mit dem ein Projekt gestaltet werden soll, das dann immer am 1. des Monats hergezeigt wird (man kann übrigens auch ohne eigenen blog mitmachen!)

Bis zum 5. jeden Monats könnt ihr euch für die nächste Challenge anmelden  – wie das geht, erfahrt ihr hier: *Infos/Anmeldung zu MWD*

Die Idee stammt von zwei deutschen Demos (Heike und Anja), und inzwischen machen einige SU-Länder mit. In Österreich haben Claudia und Renée die Organisation übernommen

Die gesammelten (österreichischen) Werke werden diesmal bei der lieben Claudia am blog veröffentlicht – schaut mal hier (ab ca. 9:00 Uhr):  *MWD-März 2016 – Ergebnisse*

Los geht’s.

Diese Teile fand ich in meinem Challenge-Kuvert für den Februar

MWD_ März_2016

Cardstock in schwarz und saharasand, Designpapier vom Block”Meine Party”, die Kordeln im Kombipack  und ein paar Lackpünktchen – auch aus der Serie “Meine Party”

Zur Abwechslung wurde bei mir wieder ein Minibook draus :-)

Zum Glück hatte ich noch ein paar kleine Fotos von unserem Städtetrip nach Stockholm:

P1070515

Die beiden Bänder habe ich miteinander verknüpft (knüpfen weckt immer Erinnerungen an meine erste Stunde “Handarbeiten” in der Volksschule :-) )

P1070513

Das Innenleben aus dem schwarzen Cardstock ist inLeporellofom und kann einfach rausgeklappt werden. Auf der Rückseite sind noch kleine Einsteckecken – für weitere Fotos oder Kärtchen mit Text, da hab ich mich noch nicht entscheiden können

P1070514

 Für das Cover habe ich den Cardstock in saharasand und die helleren Seiten des Designpapiers verwendet:

P1070516

Auch die Lackpüncktchen fanden dann noch am Cover Platz

MWD_2016_3 Astrid H.

 

 * * * * * * *

Und wieder eine challenge geschafft, alle Teile wurden verwendet :-). Ich bin ja neugierig, wie es den anderen ergangen ist und welche tollen Ideen sie hatten

Liebe Grüße,
*astrid*

Mach was draus – Jänner 2016

Heute ist wieder der Erste des Monats und damit auch der “Mach was draus”-Veröffentlichungstag :-)

* Mach was draus – was ist das?

Mach was draus ist eine Challenge: jedes Monat gibts ein Materialpaket mit dem ein Projekt gestaltet werden soll, das dann immer am 1. des Monats hergezeigt wird (man kann übrigens auch ohne eigenen blog mitmachen!)

Bis zum 5. jeden Monats könnt ihr euch für die nächste Challenge anmelden  – wie das geht, erfahrt ihr hier: *Infos/Anmeldung zu MWD*

Die Idee stammt von zwei deutschen Demos (Heike und Anja), und inzwischen machen einige SU-Länder mit. In Österreich haben Claudia und Renée die Organisation übernommen

Die gesammelten (österreichischen) Werke werden diesmal bei meiner lieben Kollegin Claudia am blog veröffentlicht – schaut mal hier (ab ca. 9:00 Uhr):  *MWD-Jännner 2016 – Ergebnisse*

Los geht’s.

Diese Teile fand ich iin meinem Challenge-Kuvert für den Jänner (beim Designpapier gibts natürlich immer Abweichungen)

MWD 2016_01_Material

 

Puuuuuuh, sooo viel ROSA!!!

Na gut, was mach ich damit? Eine Karte? Nein – zuviel Material. Eine Schachtel? Nein, zuwenig gleiche Papiere. Also kurz gefasst, anfangs kam mir so gar keine Idee. Irgendwann war dann der Gedanke “Minibook” da. Ein  Minibook? Naja, nicht ganz, es ist eher ein Tag-(also Anhänger)-Book geworden.

Zum Glück hatte ich noch so kleine Fotos vom letzten London-Urlaub bei der Hand.

Also, auf geht’s – die Anhänger sind aus dem Cardstock/Farbkarton – für die Deko hab ich dann das Design- und Glitzerpapier verwendet. Die einzelnen Tags sind einfach nur mit dem Baumwollband in weiß zusammengebunden

Wenn ihr auf die Fotos klickt werden sie größer :-)
 

P1070338

Auf den Vorderseiten sind nur Sprüche und Deko

P1070335

Und auf der Rückseite dann die Fotos bzw. persönliche Texte

P1070340

Schon sehr viel rosa, oder? :-)

P1070336

Die gestempelten Texte sind einerseits aus den Project Life-Stempelset “Alle meine Erinnerungen”  bzw. habe ich Texte mit dem Alphabet-Rollstempelset selbst zusammengestellt.

MWD_2016_01_Astrid

 * * * * * * *

Das war’s heute auch schon wieder von mir. Und wie immer bin ich schon seeeehr auf die Ideen der anderen MWD-TeilnehmerInnen gespannt:-)

Liebe Grüße,
*astrid*

Team Sketch-Challenge #28 / herbstliches Minibook

cTeam-Sketch-Banner_x

Hallihallo am Samstag!

Herzich Willkommen zu unserem Team–Sketch-Challenge-blog-hop  :-)

Kommt ihr schon von Renée zu mir, oder startet hier bei mir die Runde – wie auch immer, ich wünsche euch viel Spaß!

Diesen Sketch hier hat Anita für die Challenge in dieser Woche für uns rausgesucht:

* Vorgabe: (Quelle: www.lovepapercrafts.com)

Team-sketch_28
* meine Umsetzung – und… Überraschung, diesmal keine Karte, sondern ein Minibook – für ein paar schöne Herbst-Fotos, die ich hoffentlich in den nächsten Wochen noch knipsen werde.

Endlich habe ich die Prägeform “Im Wald” mit den passenden Stempeln “Zwischen den Zweigen” eingeweiht (beides zusammen gibt es auch als Bundle mit 15 % Preisersparnis, aber das nur nebenbei ;-)  )

P1060665

Damit das ganze noch etwas plastischer wirkt, habe ich mit einem Schwämmchen und der Stempelfarbe wildleder vorsichtig über die erhabenen/geprägten Baumstämme und Zweige gewischt

P1060662

Der Streifen zum Verschließen ist nur an der Rückseite festgeklebt. Die Stanze “Gewellter Anhänger” schien mir für den Verschluss gut passend

P1060661

Hier seht ihr, wie das Büchlein zusammengeklappt ist. Der Korpus besteht aus einem Streifen DIN A4 / 15 cm hoch, der einfach gedrittelt und zusammengeklappt wird

P1060659

Und hier einmal ganz geöffnet. Die Innenseiten sind auch ein wenig bestempelt, aber vorwiegend an den Rändern, damit noch die Fotos Platz haben (mit einem Klick auf das Bild wird es größer und ihr könnt die Stempelmotive besser erkennen):

P1060657

Geschlossen wird das Büchlein einfach mit einem Band und einer kleinen Masche:

P1060655

Ach ja, für den Titel außen haben ich wieder einmal den Rollstempel Alphabet genommen.  Anfangs musste ich ja ein wenig üben, aber inzwischen klappt es schon ganz gut und geht recht flott. Und wenn man einen kurzen Text in kleiner Schrift braucht, ist er einfach optimal.

P1060654

Farben: olivgrün, osterglocke, orangentraum, fllüsterweiß

Und nun hüpft mal weiter zur lieben ****  Anita   ****. Viel Spaß auch noch bei den anderen Mädels und noch ein schönes Wochenende!!

Liebe Grüße,
*astrid*

Falls ihr wo hängen bleiben solltet, ist hier die komplette Runde

Renée
Astrid  <– hier seid ihr gerade :-)
Anita
Birgit
Gudrun
Doris

Sommer-Workshop mit Barbara / Rückblick Teil 2

Willkommen zum zweiten Teil des Workshop-Berichts vom Workshop, zu dem Barbara und ich am 15. August eingeladen hatten –  auch bei Barbara findet ihr einen Bericht :-)

So, los gehts mit den Projekten:

Geschenktüten”

Wir starteten zum Aufwärmen mal mit zwei Sackerln, die mit dem “Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten” gefertigt wurden:

P1060545

Meine Musterprojekte waren in Taupe, kombiniert mit Melonensorbet – da aber jeder die Designpapiere in allen fünf In-Colors 2015-2017 in seinem Materialpaket hatte, entstanden die Sackerl teilweise auch in anderen Farbkombinationen. Wie immer sind ja unser Musterprojekte nur Vorschäge/Ideen, die jeder dann nach seinem Geschmack abändern kann.

* * * * * * *

“Geschenkbox”

Und da wir schon beim Falten und Kleben, waren machte Barbara gleich mit ihrer Schachtel/Box weiter

Geschenkbox_Barbara

Die Box ist teilweise auch mit “Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten” entstanden, wobei die Falzlinien aber mit dem Simply Scored”-Falzbrett gemacht wurden. Und auch hier entstanden Boxen in den verschiedensten Farbkombis und auch mit teilweise unterschiedlicher Deko

* * * * * * *

“Karte mit Schablone”

Dann folgte die Karte, bei der wir einerseits mit einer Schablone und andererseits mit einem Pinsel und verdünntem Nachfüller den Hintergrund gestalteten. Vom Design bewusst mal nicht verspielt, sodass die Karte ev auch mal als “Männerkarte” durchgeht :-)

P1060533

Auf den vorbereiteten Hintergrund kommen ein großer “Spruch”, Kreise, Papier und ein paar Glanzpunkte mit Pailetten drauf- und schon ist sie fertig. Hier seht ihr noch mal den schablonierten Hintergrund und auch die aufgespritzten Tupfen:

P1060537

* * * * * * *

“Minibook” – gebunden oder mit Buchringen

Als nächstes war ein kleine Minibook an der Reihe. Also nur der Rohling, denn meist dauert ein Minibook ja doch etwas länger und ich wollte die Teilnehmerinnen nicht schon im Vorfeld mit einer Fotoauswahl stressen :-). Ich habe zwei Versionen vorbereitet – einmal mit Buchringen (die raschere Version) und dann eine, die mit Hilfe einer Zick-Zack-Faltung “gebunden” wurde. Ich weiß nicht, wie ich das am besten erklären soll :-). Und für mich interesaant war, dass sich der Großteil doch für die “gebundene” Variante entschieden hat.

Das Cover wurde klar embosst und innen gabs dann auch noch ein paar  “Besonderheiten”, aber schaut mal selbst:

 P1060549 P1060550

Die Innengestaltung war übrigens in beiden Fällen genau gleich. Da gab es mal ein kleine Kuvert aus Transparentpapier (natürlich mit dem Envelope-Board selbst gefaltet) – ich habe hier ein paar kleine Bilder reingegeben, die auf dieser Doppelseite keinen Platz mehr hatten, aber zu diesem Ausflug dazu gehören:

P1060553

Dann ein Karte zum Rausziehen, auf der auch noch zusätzliche Fotos oder Journaling (Text) Platz haben:

P1060554

Einen kleinen Folder, den man nach rechts rausklappen kann:

P1060552

Und zu guter letzt noch ein kleines Flip-Album im Album :-)

P1060551

Hier noch der Buchrücken der gebundenen Version

P1060555

und beide Versionen nochmal nebeneinander:

P1060547

* * * * * * *

“Blumige Grüße”

Eine tolle Kartenidee, die Barbara und ich als Swap von unserer lieben, deutschen Kollegin Anke in Madeira bekommen haben. Ein klein wenig abgewandelt, aber vom Grundprinzip gleich, hat Barbara die Herstellung dieser Karte gezeigt

Karte blumige Grüße_Barbara

Sieht doch super aus, oder? Das Transparentpapier über dem gestempelten HIntergund lässt das ganze so zart wirken. Natürlich gibt es dann auch noch ein (drittes) Blatt auf dem die handschriftlichen Glückwünsche geschrieben werden können :-)

* * * * * * *

Karte mit Aquarelltechnik”

Nun war ich wieder dran – diesmal mit einer Karte auf Aquarellpapier. Ich mache selten Karten in Aquarelltechnik, weil ich nicht so die “Ausmalerin” bin :-) , aber mit dieser Art hier komme ich gut zurecht

Zuerst wurde ein Text gestempelt und weiß embosst und dann haben wir mit verdünnter Stempelfarbe und einem Pinsel zügig drüber gemalt

P1060546

Die Fähnchen sind einfach nur angetackert….

P1060559

… ein Herz passt ja fast immer und ein paar Perlen durften auch noch mit rauf:

P1060560

* * * * * * *

So, jetzt sind wir schon fast am Einde – zum Abschluß gab es noch Schmetterlinge :.)

“zweierlei Schmetterlingsgrüße”


Schmetterlinngskarten_Barbara

Die finde ich total super – mit dem Set “Watercolor wings” in drei Schritten gestempelt – das hat einfach was, oder?

* * * * * * *

So und zum Schluss zeige ich euch noch ein paar Werke der Teilnehmerinnen, dann habt ihr es für heute auch schon geschafft :-)

IMG_1158 IMG_1160 IMG_1162 IMG_1163 IMG_1164 IMG_1165 IMG_1167

Die Besitzerinnen kann ich bei den gerade gezeigten Werken leider nicht zuordnen, aber danke Renate für die Fotos!

Aber diese hier sind von Anja (danke für die Collage, Anja!):

IMG_20150826_234039_Anja

Ach ja, das Holzkistchen mit dem Schmettelring haben die Mädels ja auch noch gemacht! Hier kam der Hintergrund Stempel “Hardwood” zum Einsatz und der ausgestanzte Schmetterling wurde bestempelt und dann noch mit Crystal Effects “überzogen” damit er schön glänzt und auch ein wenig stabiler ist. Die Kistchen waren zum selbst zusammenbauen und die Teile hat Barbara extra anfertigen lassen.

* * * * * *

Vielen, vielen Dank an alle Teilnehmerinnen – fürs Kommen (trotz dieser Affenhitze) und für’s fleißige Mitmachen!!!

Das war also mein “kleiner” Rückblick auf den ersten Barbara-Astrid-Workshop. Das Feedback war super (danke, wir haben uns sehr gefreut, dass es euch gefallen hat) und es gab auch schon einige Anfragen, ob wir das wieder mal machen. Und ja, Mädels, ich denke, wir werden nächstes Jahr wieder zu einem gemeinsamen Workshop einladen – aber sicher nicht mehr im Hochsommer :-) :-) :-)

* * * * * *

Ab morgen ist endlich der neuen Herbst-/Winterkatalog gültig und ihr dürft bestellen :-). Ein paar Bestellungen sind schon eingetroffen, ich werde – je nach Andrang – eventuell untertags, auf jeden Fall aber dann am Abend (18:00 Uhr diesmal!!) eine Sammelbestellung losschicken

UND morgen werden auch die Werke der “Mach was draus“-challenge gezeigt – ich würde mich freuen, wenn ihr wieder vorbei schaut.

Liebe Grüße und eine schöne Woche,
*astrid*

Projekte vom Teamtreffen (1/2)

Unser letztes Teamtreffen ist nun auch schon wieder über eine Woche her… wie immer war es ein toller Tag. Ein kleines Goodie-Sackerl für jeden, ein wenig Geschäftliches am Beginn und danach ging es auch schon mit dem Kreativteil los. Aber schön der Reihe nach….

Den Anfang machte Gudrun, die uns ein Minibook zeigte, das sie schon oft für diverse Gelegenheit gemacht hat. Für Rezepte, oder mit Fotos von diversen Anlässen (Kommunion, Firmung), oder einfach nur mit Sprüchen,…. euch fallen da sicher noch einige Ideen ein.

Wir haben beim Treffen nur mal einen Prototypen gebaut und das Cover ein wenig verziert – der Innenseiten werden dann je nach Bedarf gestaltet:

P1050946

ein wenig näher und größer :)

P1050966P1050965

 

* * * * * * *

Das nächste Projekt kam von Sabine – eine Verpackung/Hülle für CupCakes. Gestaltet mit der Anhängerstanze und wenn man weiß wie’s geht, total einfach

Sorry, das Licht war leider nicht so ideal zum Fotografieren….

P1050948

Hier wieder ein Einzelstück ein wenig größer

P1050987

 

* * * * * * *

Diese Box mit Klappdeckel (Video-Anleitung bei Sam *klick*) wollte Pamela mit uns machen Da sie leider kurzfristig verhindert war, habe ich das übernommen. Und hier sieht man wieder wie unterschiedlich Boxen gleicher Machart aussehen können – nur aufgrund der unterschiedlichen Designpapiere:

P1050952

ein Einzelstück aus der Nähe:

P1050967

 * * * * * * *

Die restlichen Projekte zeige ich euch im Teil 2 (voraussichtlich am Donnerstag :-)  )

Liebe Grüße,
*astrid*

Schon wieder Ostern?

…. genau das kam mir in den Sinn, als ich diesen Hasen zum ersten Mal gesehen habe :-).  Und somit wurde das auch gleich der Titel für mein kleines Projekt. Die Idee mit dem Mini in der CD-Hülle habe ich vor einiger Zeti mal bei Mel gesehen, und war für die paar Fotos, die ich von Ostern 2013 hatte, ideal :-)

P1050870

 

Die Blätter werden einfach mit Washi-Tape zusammen geklebt. Das geht recht schnell. Dann das entstandene Leporello in der Hülle befestigen und fertig ist der Rohling.

P1050871

Ein paar Fotos, ein wenig Deko und eventuell ein bissl Text dazu….

P1050872

…. die Rückseite nicht vergessen….

P1050873

…. und fertig ist ein kleines Erinnerungsalbum :-)

    * * * * * *

Ich wünsche euch ein frohes (und vorallem auch fröhliches) Osterfest!

Bis bald dann mal ;-)
*astrid*